Verein

Unterstützung für das Geburtshaus

Logo Verein Nürnberger Nest

Nürnberger Nest e.V.

Wir verfolgen das Ziel, allen Eltern eine aktive und selbstbestimmte Geburt am Ort ihrer Wahl zu ermöglichen. Zur Umsetzung dieses Versprechens braucht es zunächst genügend Orte und Hebammen, um jeder Familie ein solches Angebot bieten zu können.

Durch die Gründung unseres neuen Geburtshauses in Nürnberg leisten wir unseren Beitrag zur Erweiterung dieses Angebots und setzen uns auch weiter für die Vernetzung und die Unterstützung neuer Gründungsinitiativen ein.

Zur Unterstützung unserer Tätigkeit haben wir daher einen Verein gegründet. Und um unsere Vision an die nächste Generation Hebammen weiterzugeben, heißen wir auch immer Hebammenstudent:innen willkommen, die ihre außerklinischen Externate absolvieren.

Wir streben danach, einen Ort zu gestalten, in dem Eltern und ihre Familien jetzt und in Zukunft im Zentrum stehen und individuell begleitet werden. Wir sind überzeugt: Für eine gute Begleitung beim Eltern Werden braucht es originäre Hebammenarbeit, also eine Hebammenbegleitung „von Anfang an“ und bis zum Ende der Stillzeit. Insbesondere die individuelle eins-zu-eins-Betreuung während der Geburt.

 

Wir haben eine klare, holistische Vision von Geburtsbegleitung und verfolgen dabei verschiedene Ansätze:

1. Möglichkeiten zur aktiven, selbstbestimmten Geburtsarbeit bieten und unterstützende, elternfreundliche Geburtshilfe leisten, sowie den Aufbau weiterer Geburtshäuser unterstützen.

2. Allumfassende Hebammenbegleitung leisten für Familienplanung, Schwangerschaftsvorsorge, außerklinische Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung und Hebammenbegleitung bis zum Ende der Stillzeit.

3. Mit ganzheitlicher und kontinuierlicher Beratung werdender Eltern und ihrer Angehörigen, Partner:innen und Freund:innen zur Seite stehen und unter Berücksichtigung der psychosozialen Situation individuell betreuen und professionell schulen.

4. Mündigkeit schaffen und Entscheidungskompetenz fördern in allen Bereichen der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, im Einklang mit der Körperwahrnehmung der schwangeren Person, sowie durch Informationsveranstaltungen, Beratungs- und Kursangebote, die unter anderem von den Hebammen selbst durchgeführt werden.

5. Begleitung und Beratung bei Schwangerschaftsverlust, stiller Geburt und des darauffolgenden Wochenbettes.

6. Kooperationen mit angrenzenden Berufsgruppen, wie Gynäkolog:innen, Psycholog:innen, Pädiater:innen, Physiotherapeut:innen, Still- und Laktationsberater:innen und der klinischen Geburtshilfe.

7. Studierenden fördern durch Externate und Unterstützung von Forschungsprojekten.

8. Aufklärungsarbeit leisten über verschiedene Möglichkeiten der Geburt, natürliche Familienplanung und Erziehung in Kindergärten und Grundschulen, um einen gesunden Umgang mit Pubertät und Sexualität zu fördern. Diese Veranstaltungen werden unter anderem durch Hebammen durchgeführt.

Wir haben uns großartige Ziele gesetzt und freuen uns über Unterstützung in jeder Form**. Das kann zum Beispiel durch ehrenamtliche Mitarbeit in verschiedenen Bereichen sein, oder wenn dafür die Zeit fehlt, hilft uns auch finanzielle Unterstützung zur Verwirklichung unserer Vision. Jede*r kann sich nach den eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten einbringen. Meldet Euch gern bei uns und lasst uns Eure Ideen besprechen.

**Die aktive Mitgliedschaft im Verein ist für natürliche Personen möglich, juristische Personen können Fördermitglieder werden.